Skip to main content

Was können wir für die richtige Luftfeuchtigkeit tun?

Aroma Diffuser mit buntem Licht und Ultraschall Wasser Vernebelung zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit

Die richtige Luftfeuchtigkeit trägt zu einem hohen Maß dazu bei, wie wohl wir uns fühlen. Dies trifft insbesondere auf die kalte Jahreszeit zu. Warum empfinden wir die Luft besonders im Winter als so unangenehm?

Der Feuchtigkeitsgehalt in der Luft hängt von vielen Faktoren ab, wie beispielsweise der Temperatur und den Luftdruck. Weiterhin muss natürlich genügend Wasser verdunsten können, um die Luftfeuchtigkeit ausreichend anheben zu können. Und hierbei liegt das Problem im Winter. Es verdunstet zu wenig Wasser und zudem nimmt kalte Luft viel weniger Wasser auf als warme Luft.

Lüften wir nun im Winter die Zimmer tauschen wir die warme Raumluft mit der zunächst kalten und recht trockenen Winterluft aus. Diese Luft erwärmt sich dann in der Wohnung und mit der zunehmenden Temperatur verringert sich die Luftfeuchtigkeit weiter! Dies liegt daran, dass warme Luft viel mehr Wasser aufzunehmen vermag. Also sinkt die relative Luftfeuchtigkeit bei der Erwärmung.

Die trockene Raumluft wirkt sich negativ auf die Augen und die Schleimhäute aus und wird von uns negativ empfunden. Was kann man also tun?

Mit zusätzlichen Verdunstern, wie beispielsweise einem Aroma Diffuser, kann man die Raumfeuchtigkeit anheben. Das ist gut für die Gesundheit. Als weiterer positiver Nebeneffekt wirkt Luft mit einer höheren Luftfeuchtigkeit wärmer als trockene Luft bei gleicher Temperatur. Das Wohlbefinden steigt und Heizungsaufwand kann geringer gehalten werden. Die Nebenkostenabrechnung wird es danken.